header

Taufe - Feier des Lebens

In der frühen Kirche war die Taufe ein Ritual, dtaufeas sowohl bei den Täuflingen als auch bei den Mitfeiernden einen tiefen Eindruck hinterließ. Der Taufe ging eine mehrjährige Vorbereitung voraus. Darin wurden die Täuflinge in das Geheimnis des christlichen Lebens eingeführt. Offensichtlich verstand es die Frühe Kirche, die Menschen für ein Leben mit Christus zu begeistern. In der Taufe gaben sie ihre alte Identität auf, um in Jesus Christus eine neue Identität zu finden. Das wurde eindrucksvoll in der nächtlichen Tauffeier in der Osternacht zum Ausdruck gebracht. Die Täuflinge stiegen nackt in das Taufbecken und wurden dreimal mit Wasser übergossen. Sie widersagten dem Bösen und der Sinnlosigkeit eines gottfernen Lebens. Ihre Taufe erfuhren sie wie eine Neugeburt. An Gott selbst teilzuhaben, das war wohl der größte Wunsch suchender Menschen in der Antike. Wenn der Mensch an Gott Anteil hat, dann wird er erst wahrhaft zum Menschen. Als die Kindertaufe mehr und mehr zum Normalfall wurde, ging viel von der existentiellen Wirkung der Taufe verloren. Und bis heute bleibt wohl ein Unbehagen, was denn wohl die Feier der Kindertaufe bedeuten solle. Das Kind bekommt doch gar nichts davon mit.

 

Was mache ich, wenn ...

... ich mein Kind taufen lassen möchte?

Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind taufen lassen möchten. Seit vielen Jahren gehen wir in der Pfarreiengemeinschaft einen besonderen Weg der Taufvorbereitung: an zwei Abenden treffen sich Taufeltern mit zwei TaufbegleiterInnen und werden auf die Taufe des Kindes hingeführt. Am dritten Abend kommt der jeweilige Taufspender hinzu. Themen dieser Abende sind:

  • Wer lässt denn da noch mit uns taufen?
  • Wie haben wir die Geburt unseres Kindes erfahren?
  • Was bedeutet das Kind für unsere Partnerschaft?
  • Warum wollen wir unser Kind taufen lassen?
  • Ablauf der Tauffeier
  • Erklärung der Taufsymbolik
  • Hilfestellung und gemeinsame Vorbereitung der Tauffeier

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten, kommen Sie bitte im Pfarrbüro vorbei und melden Ihr Kind zur Taufe an. Bitte vergessen Sie bei der Anmeldung nicht die Geburtsurkunde und Ihr Stammbuch.

Folgende Taufvorbereitungstermine werden in der kommenden Zeit in unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten:

  • Samstag 08.12.19 in Elsenfeld
  • Sonntag 09.12.19 in Rück-Schippach

Die Treffen finden jeweils im Pfarrheim St. Gertraud in Elsenfeld, Adam-Zirkel-Str. 6 um 20.00 Uhr statt (Dauer ca. 1,5 Stunden).

Die Eltern können, wenn es ihnen terminlich nicht klappt, auch an der Taufe in einer anderen Pfarrei teilnehmen. Auch die Taufe während des Sonntagsgottesdienstes ist möglich. Normalerweise finden die Tauffeiern um 14.00 Uhr statt. Es stehen 15 Termine zur Auswahl. Es ist jederzeit auch möglich am Sonntag während der Eucharistiefeier taufen zu lassen.

... ich mich taufen lassen möchte?

­