header

Im Mai - während dem Höhepunkt der Coronapandemie in Indien - erreichte uns ein Hilferuf von P. Richard, mit dem wir in regem Kontakt stehen.

Seit der Zeit Karls des Großen (8./9. Jahrhundert) ist im deutsch-sprachgen Raum für dieses Fest eine Kräutersegnung bezeugt, die es bis heute an vielen Orden gibt.

2012 kam Pater Richard zum ersten Mal zu uns als Urlaubsvertretung. Jahr für Jahr freuten wir uns, ihn wiederzusehen, mit ihm Messe zu feiern und wunderbare Gespräche mit ihm zu führen. Es sind Freundschaften gewachsen. Corona verhindert, dass er zu uns kommen kann. Er befindet sich seit geraumer Zeit in Indien, da er nach dem Tod seines Vaters nicht wieder ausreisen konnte. Nun hat uns ein Hilferuf von ihm erreicht.

Weil wir Engel ohne Flügel nicht Engel nennen konnen, nennen wir sie MAMA oder auch PAPA.

Es ist leider nicht einfach, jeden Abend eine Maiandacht in der Kirche anzubieten. Es werden in verschiedenen Gottesdiensten Marienlobe integriert werden und es wird auch einzelne Maiandachten geben. Ein Anteil wird aber auch wieder, so wie im vergangenen Jahr, stellvertretend für die Pfarrei von Familien oder Ehepaaren oder Einzelpersonen zu Hause, oder bei einem Spaziergang, gebetet.

Wenn wir Christen unseren Glauben feiern, miteinander beten und singen, und so Gemeinschaft erleben, geschieht dies zumeist im Gottesdienst in der Kirche. Es gibt dafür aber auch eine lange Tradition beim miteinander gehen durch die Gemeinden, durch Felder und Wiesen, zu Wallfahrtsorten oder auch auf den großen und weiten Pilgerwegen.

Familien leisten grandioses in diesen Coronazeiten. Die Herausforderungen sind groß. Eltern wie Kinder brauchen Zeit zum Durchatmen, zum „Sich Besinnen“, zum Antworten finden, was brauche ich und was braucht mein Kind?...

Die Eichenholzbretter, die von Herrn Vaeth (Kreuzmühle) zur Verfügung gestellt und von Zimmermann Christoph Klug aus Elsenfeld bearbeitet wurden, sind inzwischen von zahlreichen Personen aus der Pfarreiengemeinschaft sehr phantasievoll gestaltet worden.

Alle, die an den Kartagen oder den Osterfeiertagen nicht am Gottesdienst teilnehmen können oder dürfen, finden hier Informationen für das Gebet zu Hause.

Jetzt auch mit Vorlagen für alle Sonntage in der Fastenzeit

­