header

Sie wird ab September in den beiden PG Christus Salvator Elsenfeld und PG Christi Himmelfahrt Kleinwallstadt tätig sein und möchte Ihnen gerne einen kleinen Eindruck von sich geben:

Marie Christin HerzogMein Name ist Marie-Christin Herzog. Ich bin 28 Jahre alt und im ländlich geprägten Mittelgebirge Hunsrück, genauer gesagt in Simmern, geboren. Dort absolvierte ich auch mein Abitur.

Da es bereits zu dieser Zeit mein großer Wunsch war, meinen Glauben beruflich leben zu können, studierte ich in Würzburg zunächst Deutsch, katholische Religionslehre und Erziehungswissenschaften für das Lehramt an Gymnasien. Dies schloss ich 2017 erfolgreich ab. Doch in den letzten Jahren des Studiums wuchs in mir immer mehr der Wunsch heran, meinen Glauben auch außerhalb des schulischen Kontextes im Beruf leben zu können. Ich wollte auch über die Schule hinaus mit Menschen in den unterschiedlichsten Situationen, mit den unterschiedlichsten Fragen, Wünschen und Hoffnungen die Suche nach Gott im Leben und Alltag teilen.

Dies führte bei mir dazu, den Berufswunsch der Pastoralasisstentin bzw. Pastoralreferentin zu verfolgen. Dafür nahm ich als Zweitstudium den Magisterstudiengang der Theologie sowie die studienbegleitende Ausbildung im Zentrum für Theologiestudierende und zukünftige PastoralreferentInnen auf, was ich beides bis 2020 absolvierte. In dieser Zeit verfestigte sich durch die vielfältigen Einblicke in Praktika und Veranstaltungen der Berufswunsch immer mehr.

Daher freue ich mich sehr darauf, Erfahrungen zu sammeln, Menschen und Orte kennen zu lernen, über den Glauben zu sprechen sowie vieles mehr - kurzum: das Leben in den Gemeinden kennen zu lernen und mitzuleben. Alle Menschen, die ich davon bisher kennen lernen durfte, haben mir das Gefühl gegeben willkommen zu sein! Deswegen bin ich positiv gespannt auf meine Zeit ab September!

Marie-Christin Herzog

 

 

An dieser Stelle sei auch auf einen bereits in der Rundschau veröffentlichten Brief von unserer Gemeindereferentin Claudia Kloos hingewiesen:

Liebe Mitchristen unserer Pfarreiengemeinschaft!

„Mama ich bin schon richtig groß!“
Diesen Satz hörten wir kürzlich aus dem Mund unserer Tochter. Mittlerweile ist sie gut zweieinhalb Jahre alt, neugierig auf die Welt und alles Neue und im September wird sie in den Kindergarten gehen. Das bedeutet für mich und meine Familie konkret, dass wir uns wieder neu orientieren müssen. Mein Mann wird nach seiner Elternzeit wieder in seinen Beruf zurückkehren. Ich werde meine Elternzeit mit 30 Wochenstunden beenden und meinen Dienst in den Gemeinden ab Dezember auf 9,75 Stunden reduzieren müssen, damit Mathilda gut versorgt ist. Die vergangene Zeit erfüllt meinen Mann und mich mit großer Dankbarkeit und wir freuen uns, unsere Mathilda in ihren neuen Lebensabschnitt begleiten zu dürfen.

Ab September kommt eine spannende neue Aufgabe auf mich zu. In unseren beiden Pfarreiengemeinschaften wird Frau Verena Deuchert ihre Ausbildung mit einer Teilzeitstelle über 3 Jahre beginnen. Sie startet bei uns als Gemeindeassistentin und wird mir und meinem Berufskollegen, Gemeindereferent Rainer Kraus, zugeordnet sein.

Gleichzeitig beginnt Frau Marie-Christin Herzog ab September ebenfalls ihre Ausbildung in unseren beiden Pfarreiengemeinschaften als Pastoralassistentin. Für ihre Ausbildungszeit von 4 Jahren wird sie von meinem Kollegen Pastoralreferent Holger Oberle-Wiesli begleitet.

Wir feiern mit unseren neuen Kolleginnen ihre Vorstellungsgottesdienste, zu denen wir alle schon jetzt herzlich einladen, am:
- 10. Oktober um 18:30 Uhr in Kleinwallstadt
- 11. Oktober um 10:30 Uhr in Hausen
- 18. Oktober um 10:30 Uhr in Elsenfeld

„Geh voran….. bleibt alles anders“ - so sang Herbert Grönemeyer vor einigen Jahren. Wir sind alle sehr gespannt auf das Neue, das auf uns wartet und eines ändert sich nicht……..

….gehen wir in Gottes Namen…..

Seien Sie/ seid Ihr behütet,

Claudia Kloos
Gemeindereferentin

­